Skip to main content

Tabelle 2 Anteil der Personen, die folgende Arbeitsplatzmerkmale für wichtig/sehr wichtig halten, differenziert nach Alter, Geschlecht und Erhebungsjahr

From: Geschlechterunterschiede in den Arbeitswerten: eine Analyse für die alten Bundesländer 1980–2000Gender differences in job values: an analysis for western Germany 1980–2000

  Einkommenshöhe Aufstiegschancen Interessante Tätigkeit Selbstständigkeit Helfender Charakter
  20–34 35–49 50–60 20–34 35–49 50–60 20–34 35–49 50–60 20–34 35–49 50–60 20–34 35–49 50–60
  Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre
1980/82  
Männer 64,5 66,8 58,3 61,1 59,5 54,5 79,5 78,9 74,8 79,9 79,1 78,7 38,2 42,0 48,9
Frauen 55,1 49,8 56,9 53,7 45,3 45,8 79,3 74,5 68,7 76,1 75,1 75,6 46,6 51,3 51,3
1991/92  
Männer 49,1 52,1 51,8 53,7 53,6 58,2 87,0 81,1 78,9 79,9 81,1 79,5 34,4 40,6 46,6
Frauen 41,7 35,5 39,7 41,9 46,3 49,7 81,4 80,1 75,7 73,0 80,4 79,3 46,0 51,1 49,0
2000  
Männer 44,4 33,1 29,6 56,6 44,9 46,2 77,7 79,7 77,7 74,8 73,6 75,3 30,0 38,2 40,9
Frauen 28,9 28,2 28,5 46,1 44,0 44,6 80,1 78,3 75,0 72,6 72,9 72,9 45,2 44,3 47,7
  1. Wichtig/sehr wichtig \( = \) Werte 6 und 7 auf einer 7-er Skala.
  2. Fallzahlen: 1980/82: 720 (Frauen), 1370 (Männer); 1991/92: 732 (Frauen), 1173 (Männer); 2000: 482 (Frauen), 673 (Männer).
  3. Quelle: ALLBUS 1980, 1982, 1991, 1992, 2000, eigene Berechnungen. Gewichtete Prozentangaben.